Orthopädische Massschuhe sind dann angezeigt, wenn mit einfacheren Maßnahmen keine zufriedenstellende Versorgung erzielt werden kann.

Die Anfertigung basiert auf einem individuell für den Patienten angefertigten Leisten. Mit dessen Hilfe werden das Fussbett, die Schäfte (oberer Teil des Schuhs) und der eigentliche Schuh hergestellt.

 

 

Herstellung

Jedes Paar Schuhe ist ein Unikat. Der Patient hat freie Modellwahl und Gestaltung soweit es medizinisch und funktionell unbedenklich ist, Einfluss nehmen.

 

Wir fertigen unsere orthopädischen Massschuhe vom Leisten über den Schaft bis hin zum fertigen Schuh in eigener Produkt.

 

Materialien

Alle unsere Leder kommen ausschliesslich aus deutscher Produktion. Die Rohhäute werden von Höfen im Umkreis von max. 500 km um die Gerberei bezogen. Teilweise von zertifizierten Biobetrieben. Die von uns verwendeten Leder sind pflanzlich gegerbt, chromfrei, schwermetallfrei sowie ohne krebserregende Kohlenwasserstoffverbindungen in der Oberflächenbeschichtung.

Gummi- und EVA-Materialen stammen ausschliesslich aus deutscher Herstellung und sind "SG" zertifiziert.

Die verwendeten Klebstoffe sind fast ausschliesslich lösungsmittelfreien Dispersionsklebstoffe.

Kosten

Die Kosten für die Anschaffung von orthopädischen Massschuhen werden von der IV / AHV sowie den zuständigen Unfallversicherungen auf Antrag übernommen.